Stellenanzeige
Wir suchen zum 1. Mai 2020 im Präsidialbereich Diakonie Deutschland im Zentrum Drittmittelförderung des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n

Referatsleiter*in Drittmittelberatung (100%)

Ausschreibungsziffer 1490, Ordnungsnummer DR 3.2, unbefristet

Das Referat Drittmittelberatung im Zentrum für Drittmittelförderung in der Diakonie Deutschland berät und koordiniert Fördermittelanträge der verbandlichen Diakonie bis zur Antragsabgabe von bis zu 1800 Anträgen pro Jahr. Schwerpunkt der Fördermittelberatung liegt in den Soziallotterien Aktion Mensch, Stiftung Deutsches Hilfswerk (Dt. Fernsehlotterie) und Glücksspirale.


 

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung des Referats mit derzeit 7 Mitarbeitenden
  • ständiges Mitglied in Förderausschüssen und Gremien des Verbandes
  • Verantwortung für die Planung und Kontrolle der Budgets
  • Entwicklung von Bearbeitungsstandards und Steuerungsinstrumenten
  • Ausbau eines wirksamen und nachhaltigen Beratungsnetzwerkes hinsichtlich der Drittmittelprogramme der Diakonie
  • Weiterentwicklung der Richtlinien und Standards
  • Erarbeitung von Schulungsformaten für Fachveranstaltungen
  • Repräsentation des EWDE, z.B. gegenüber diakonischen Einrichtungen, Fachverbänden, Zuwendungsgebern und anderen Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, idealerweise eines betriebswirtschaftlichen oder juristischen Studiums
  • mehrjährige Berufserfahrung entweder im Fördermittelbereich, im Bereich öffentlicher Mittelvergabe oder im Stiftungs- und Spendenwesen
  • qualifizierte Kenntnisse und Praxis mit Methoden und Instrumenten des modernen Finanzmanagements
  • ausgewiesene Führungserfahrung und hohe sozialkommunikative Kompetenz
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • praktische Erfahrungen mit relevanten EDV Systemen und Datenbanken zur Bearbeitung von Fördermitteln
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungssicherheit
  • ausgeprägtes analytisches Denken
  • hohe Belastbarkeit, auch in schwierigen Situationen und Reisebereitschaft
  • Flexibilität, Teamgeist sowie die Fähigkeit, Veränderungsprozesse sowohl zielorientiert als auch partizipativ zu gestalten
  • vertiefte Kenntnisse der Strukturen der Diakonie Deutschland, hohes Interesse an kirchlichen Fragestellungen
Es erwartet Sie eine herausfordernde und spannende Tätigkeit in einem motivierten Team.

 

Bearbeitungsnummer: 
Ausschreibungsziffer 1490, Ordnungsnummer DR 3.2, unbefristet
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden